Schmuckbild: Osiander Platz in Villingen

Termine

januar februar märz april mai juni juli august september oktober november dezember
Ort Datum Thema
FranziskanermuseumMi, 29. November
19 Uhr
Buchvorstellung

Vorstellung des Tagungsbandes "Neue Forschungen zum Magdalenenberg"

Mit Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Dirk Krausse, Landesamt für Denkmalpflege: "Fürstinnen – Reiter – Kultplätze: Neue Ausgrabungen und Forschungen im Umfeld der Heuneburg"

FranziskanermuseumSa/so, 9./10. Dezember
11-18 Uhr
Kunsthandwerkermarkt

11. Kunsthandwerk zur Weihnachtszeit

Künstler präsentieren ihre hochwertigen und in Handarbeit entstandenen Kunstwerke. Kinder ab drei Jahren können in der Bastelwerkstatt ihre eigenen Werke kreieren. Flyer (PDF)

FranziskanermuseumSa, 9. Dezember
15 Uhr
Objektpräsentation

Unter der Lupe: Ein Kleinod der Strohkunst neu entdeckt

In jüngsten Untersuchungen konnte eine Strohschachtel aus der Spiegelhalder-Sammlung als Werk des berühmten Lübecker Kunsthandwerkers Carl Hinrich Hering identifiziert werden. Das 'neu entdeckte' Objekt wird von Peter Graßmann im Detail präsentiert und besprochen.

FranziskanermuseumSo, 10. Dezember
15 Uhr
Öffentliche Führung

Engel

Mit Museumsleiterin Dr. Anita Auer. An ausgewählten Kunstwerken werden Engel in ihren unterschiedlichen Funktionen als Schutzengel, Seelenwäger, Wächter oder Bote gezeigt. Textstellen der Bibel und bildliche Darstellungen werden miteinander verglichen, Alltagswissen mit einem Stück Kulturgeschichte konfrontiert.

FranziskanermuseumDi, 26. Dezember
15 Uhr
Weihnachtsführung

Christus, König und Kind

Museumsleiter Dr. Michael Hütt geht dem Verständnis des Christkinds im späten Mittelalter nach. Eindrucksvolle Bildwerke des Museums zeigen ganz unterschiedliche Auffassungen: Einerseits folgen die Weisen aus dem Morgenland dem Glanz des neuen Königs und huldigen ihm mit Geschenken, andererseits spielt Christus als Säugling traumverloren im Paradiesgarten. Welche Vorstellungen und Bräuche stecken hinter den altbekannten Motiven?

FranziskanermuseumSa, 6. Januar
16 Uhr
Ausstellungseröffnung

Nachts im Museum. Die Fastnachtsfiguren der Ingeborg Jaag

In der fünften Jahreszeit lassen sich die Fastnachtsfiguren von Ingeborg Jaag nicht mehr in ihren Depotschränken halten. Sie werden lebendig und machen das Haus unsicher. Weiterlesen

 

FranziskanermuseumSo, 7. Januar
15 Uhr
Öffentliche Führung

Fastnachtsführung

Mit Dr. Michael Hütt. Noch bevor es in den Gassen und Stuben mit der Fastnacht weitergeht, werden Geschichte und Geschichten in der Fastnachtsabteilung erläutert. Dabei werden auch die beliebten Fastnachtsfiguren von Ingeborg Jaag eine Rolle spielen, die dieses Jahr in der Dauerausstellung des Franziskanermuseums zu sehen sind.

FranziskanermuseumSo, 14. Januar
15 Uhr
Öffentliche Führung

Fastnachtsführung

Mit Gunther Schwarz

FranziskanermuseumSo, 21. Januar
15 Uhr
Öffentliche Führung

Fastnachtsführung

Mit Peter Graßmann. Die Führung blickt auf die kulturhistorischen Hintergründe der Fastnacht und spürt der Ikonographie von Bestandteilen wie Rollen, Plätzle und Holzsäbel nach. Vertreibt der Butzesel wirklich den Winter? Und wie alt ist die Fastnacht eigentlich?

FranziskanermuseumDo, 25. Januar
15 Uhr
Kulturcafé

Kulturcafé zur Ausstellung 'Nachts im Museum. Die Figuren von Ingeborg Jaag

In diesem Jahr macht die Ausstellung die Nacht zum Tag. Museumsleiter Dr. Michael Hütt wird durch die Ausstellung führen. Nach der Kurzführung geht es im Café weiter. Ehrengast wird Spittelsänger Bene Sauter mit seiner Gitarre sein.

FranziskanermuseumSo, 28. Januar
15 Uhr
Öffentliche Führung

Familienführung 'Narri, Narro'

Mit Ute Pernt. In der Führung  erfahren die Kinder und gerne auch ihre Eltern oder Großeltern auf spielerische Weise mehr zum Ursprung des Fastnachtsbrauchtums und zu seiner Bedeutung. Die einzelnen Attribute und Motive wie Fuchsschwanz und Kragen, Eselskopf und Stroh werden altersgemäß erläutert und zusätzlich im Puppenformat mit den Fastnachtsfiguren der Ingeborg Jaag Ausstellung betrachtet.

Für Februar sind aktuell keine Informationen verfügbar.